Ein Film über die Geschichte der Maserati-Brüder ist in Vorbereitung

Ein Film über die Geschichte der Maserati-Brüder ist in Vorbereitung und sorgt bereits für zahlreiche Spekulationen. Nach dem Erfolg des Films über Ferrari (erhältlich bei Amazon Prime), ist Maserati an der Reihe, sein eigenes Biopic zu bekommen, immer noch von Iervolino & Bacardi Entertainment produziert.

Der Film mit dem Titel "Maserati: A Racing Life", wird von Bobby Moresco inszeniert, der als Co-Autor von "Crash" einen Oscar erhielt und zuletzt bei "Lamborghini - The Man Behind the Legend" oder "Ferrari" Regie führte. Der Film wird die Geschichte der Maserati-Familie erzählen, die 1914 in einer Garage in Bologna mit der Herstellung von Hochleistungsautomobilen begann. Wie "Lamborghini" wird auch dieser Film von Andrea Iervolinos ILBE-Gruppe in Partnerschaft mit Monika Bacardi produziert.

Werbung

Der Produzent Andrea Iervolino stellte klar, dass das Biopic wird sich auf die Figur des Alfieri Maserati konzentrierenEr starb, als er seinen Traum verfolgte, obwohl seine Brüder Ettore und Ernesto ebenfalls eine wichtige Rolle spielen werden. Im Gegensatz zu "Lamborghini", für den er die Rechte von einem Mitglied der Lamborghini-Familie erworben hatte, stützt Iervolino die Geschichte diesmal auf Aspekte der Maserati-Familie, die seiner Meinung nach Allgemeingut sind. Er befindet sich jedoch in Gesprächen mit der Maserati-Familie und dem Automobilkonzern, um deren Unterstützung zu erhalten.

Die Dreharbeiten für die Hauptszenen sollen zwischen Sommer und Herbst dieses Jahres in Modena stattfinden. Die Region, die Wiege der Marke mit dem Dreizack, wird eine authentische Kulisse bieten, um die faszinierende Geschichte der Maserati-Brüder und ihren Beitrag zur Welt des Automobils nachzuzeichnen. Das Casting ist noch nicht abgeschlossen.

Werbung

Ein Kommentar

Eine Antwort hinterlassen
  1. In der Hoffnung, dass die Geschichte wie der Film "Ferrari" nicht nur auf die Geliebte von Alfieri Maserati hinausläuft....
    Da ich beide gesehen habe,fürchte ich,dass auch hier die Enttäuschung groß sein wird....

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert